KSF Helden1 Seite 1

 

KSF Helden1 Seite 2

Am letzten Wochenende wurden auf dem Kreisschützenfest in Helden unsere neuen Kreismajestäten ermittelt. Wir stellen vor: Unser neuer Kreiskönig ist Frank Arens vom Schützenverein Ennest. An seiner Seite regiert seine Frau Dana.

Neuer Kreisjungschützenkönig ist Sven Hesener vom Schützenverein Heggen. An seiner Seite regiert Jane Rötz!

Wir gratulieren recht herzlich und wünschen euch 3 wunderschöne Jahre an der Spitze der Schützen im Kreis Olpe!

20150927 Kreismajestaeten 2015 small

mtillmannsmallAuf dem Kreisdelegiertentag am 20. März 2015 in Helden wurde Martin Tillmann zum Ehrenkreisoberst des Kreisschützenbundes Olpe gewählt. Markus Bröcher lobte die Arbeit von Martin Tillmann für das Schützenwesen. Die Delegierten aus dem Kreis Olpe erhoben sich als Dank von den Plätzen und spendeten lang anhaltenden Applaus für Martin. Wir wünschen ihm alles Gute für die Arbeit im Sauerländer Schützenbund! Dort kandidiert Martin Tillmann am 18. April 2015 als Bundesoberst.

mbroechersmallAuf dem gestrigen Kreisdelegiertentag wurde Markus Bröcher aus Rüblinghausen zum Kreisoberst des Kreisschützenbundes Olpe gewählt. Die Neuwahl war notwendig geworden, da der bisherige Kreisoberst Martin Tillmann nicht erneut antrat. Martin Tillmann kandidiert in der nächsten Bundesversammlung des Sauerländer Schützenbundes für das Amt der Bundesoberst.

Durch diese Entscheidung der Schützen im Kreis Olpe war dann die Position des stellv. Kreisoberst vakant. Diese Position hatte bisher Markus Bröcher inne. Für ihn wurde Christian Schulte aus Hülschotten vorgeschlagen und gewählt. Da dieser bisher stellv. Kreisgeschäftsführer war, musste auch hier nachgewählt werden. Die Delegierten wählten Martin Wenzel aus Hofolpe-Heidschott zum neuen stellv. Kreisgeschäftsführer.

Auch im Beirat der Kreisschützenbundes Olpe e.V. gab es Veränderungen: Heinz Hermann Müller trat nach 12 jähriger Täütigkeit nicht mehr als Beiratsmitglied für Drolshagen an. Hier schlugen die Drolshagener Vereine Hubertus Sondermann aus Frenkhausen vor. Dieser wurde vom Kreisdelegiertentag zum neuen Beiratsmitglied für die Vereine aus dem Stadtgebiet Drolhagen gewählt.

Wiedergewählt wurde als Beiratsmitglied für die Gemeinde Finnentrop Uli Brömme aus Heggen.

Luisa BayerDer diesjährige dritte Wettbewerb "Königin des Jahres" der Westfalenpost geht im Kreis Olpe gleich mit mehreren Premieren zu Ende.

Mit gerade einmal 18 Jahren ist Luisa Bayer eine der jüngsten Schützenköniginnen in der Geschichte des Römershagener Schützenvereins und zugleich die jüngste Gewinnerin bei dem kreisweiten Wettbewerb. Zahlreiche Unterstützerinnen und Unterstützer aus Römershagen und Umgebung sorgten bereits in der Vorrunde für ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Bewerberinnen aus Oberelspe und Langenei-Kickenbach.

Am Ende kam es zur zweiten Premiere in dem noch jungen Wettbewerb: Erstmals kommt die WP-Königin des Jahres im Kreis Olpe aus der Gemeinde Wenden.

Ein großer Erfolg ist Luisas, wenn auch denkbar knapper Sieg, auch für die Kameraden des Schützenvereins. Römershagen, mit seinen knapp 200 Einwohnern ist Römershagen eigentlich ein eher beschauliches Fleckchen Erde und Heimat des kleinsten Schützenvereins im Kreis Olpe. In Römershagen hatte wohl niemand mit diesem Erfolg gerechnet. Entsprechend bescheiden waren dort zunächst die Erwartungen, wie Matthis Reichstein, Beisitzer im Vorstand des Vereins, gerne zugibt: "Zunächst haben wir das vor allem im Sinne des sportlichen Gedankens verstanden: Dabei sein ist alles. Der Erfolg hat uns am Ende ziemlich überwältigt!"

Nun steht Luisa Bayer also im Finale der letzten acht und tritt dort gegen die Königinnen aus den anderen Kreisen an, in denen die Westfalenpost erscheint. "Nun wollen wir Luisa natürlich auch hier auf den ersten Platz bringen und den Titel ZUM ERSTEN MAL in den Kreis Olpe holen!" kündigt Thomas Schneider, Geschäftsführer der Schützen in Römershagen, an.

Noch einmal gilt es nun, für Luisa Bayer alle Unterstützerinnen und Unterstützer, Freunde, Bekannte, Nachbarn, Kollegen und Schützenbrüder zu mobilisieren. Dann kann aus einem bereits großen Erfolg vielleicht sogar noch ein ganz großer werden! André Arenz, Kreisgeschäftsführer des Kreisschützenbundes Olpe e.V.: „Ich würde mich freuen, wenn die Schützen im Kreis Olpe alle für Luisa abstimmen. Gemeinsam können wir Luisa, unsere WP Kreiskönigin, ganz nach oben bringen!“

http://www.wp-koenigin.de/profile/sch%C3%BCtzenverein-1921-r%C3%B6mershagen-e-v/

Am letzten Freitag, dem 22. November 2013 hatten wir die letzte Beiratssitzung in diesem Jahr bei der Firma Kemper. Nach einer spannenden Betriebsbesichtigung durften wir im Kemper Technikum tagen. Ein sehr gelungener Abend!